Alle 9 Standardregeln im Detail beschrieben - Global Exchange Tools

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Features

Vorinstallierte Regeln

 
 

Date and Time based Rule
Diese Regel kann bei eingehenden und ausgehenden E-Mails verwendet werden.

Sie ermöglicht Ihnen Aktionen auf Grund von Datums- und Zeit-Angaben auszuführen. Selbst Aktionen die immer am selben Tag ausgeführt werden sollen sind möglich.



Informieren Sie automatisch Ihre Kunden, die Ihnen z.B. am Donnerstag Nachmittag ein Mail senden, dass Sie an diesem Tag geschlossen haben und Sie sich gleich am Freitag um ihr Mail kümmern werden.

Marketing! Lassen Sie z.B. ein Banner bei den Disclaimer datumsgebunden einblenden.

Screenshot: Regel – Date and Time based Rule

Database Rule
Datenbankabfragen können bei eingehenden und ausgehenden E-Mails verwendet werden.

Mit dieser Regel werden Signaturen und Disclaimer aufgrund eines Resultats einer Datenbankabfrage hinzugefügt. So können z.B. die Sprache der Signatur automatisch zugewiesen oder auch empfängerspezifische Zusatzinformationen automatisch zum Disclaimer hinzugefügt werden.

Screenshot: Database Rule

RegEx Rule
Die regulären Ausdrücke können in eingehenden und ausgehenden E-Mails angewendet werden.

Wählen Sie Aktionen auf Grund von Textinhalten der versendeten E-Mails im Betreff und/oder im Mailtext. So können z.B. E-Mails blockiert werden, die Kreditkartennummern versenden oder verbotene Informationen beinhalten.

Screenshot: RegEx Rule
 

Mailtyp Filter
Meist wird der Mailtypfilter im ersten Workflow zusammen mit der Aktion «Stop all workflows» eingesetzt. «Stop all workflows» bewirkt das Stoppen aller Workflows. So können z.B. Systemmails von Anfang an ausgefiltert werden.

Folgende Filter sind möglich:

 
  • Normal: Mail ist eine Standard E-Mail Nachricht

  • Opaque:  Nachricht ist signiert und nur lesbar

  • ClearSigned: Nachricht ist mit PGP oder S/MIME signiert

  • OpaqueSigned: Nachricht ist base64 codiert und S/MIME signiert

  • Encrypted: Nachricht ist verschlüsselt

  • Calendar: Nachricht ist eine Terminanfrage/Bestätigung etc.

  • System: Mail ist eine Systemnachricht

  • WithoutSender: Nachricht hat keinen Absender

Screenshot: Mailtyp Filter

E-Mail Prüfung
Die E-Mail-Adressenprüfung kann bei eingehenden und ausgehenden E-Mails angewendet werden.
Erstellen Sie eine Liste von Adressen die z.B. speziell bearbeitet werden sollen.

Mailadressen können  mit Platzhaltern angegeben werden. Ein ? bezeichnet ein beliebiges Zeichen, ein * bedeutet ein oder mehrere beliebige Zeichen.

Beispiel: bill.?ates@microsoft.*
Diese Prüfung giltet unter anderem bei:
bill.gates@microsoft.com und bill.mates@microsoft.ch

Screenshot:  E-Mail Adress Check

AD User Rule
Die AD-Benutzeregel kann auf eingehende und ausgehende E-Mails angewendet werden.

Global Exchange Tools kommuniziert mit Ihrem Active Directory, somit ist auch ein Suchen im AD möglich. Es kann ein oder mehrere Benutzer pro Regel definiert werden.

Screenshot: Active Directory User Rule

AD Group Rule
Die AD-BGruppenregel kann auf eingehende und ausgehende E-Mails angewendet werden.

Global Exchange Tools kommuniziert mit Ihrem Active Directory, somit ist auch ein Suchen im AD möglich. Es können eine oder mehrere Gruppen pro Regel definiert werden.

Screenshot: Active Directory Group Rule

AD Organisations Unit
Die AD-Organisationseinheiten-Regel kann auf eingehende und ausgehende E-Mails angewendet werden.

Global Exchange Tools kommuniziert mit Ihrem Active Directory, somit ist auch ein Suchen im AD möglich. Es können eine oder mehrere Organisationseinheiten pro Regel definiert werden.

Screenshot: Active Directory Organisation Units Rule

Only Internal Mail Rule
Diese Regel wird nur bei internen E-Mails angewandt. Damit können Sie intern Mails versenden, ohne das unnötig Signaturen und Disclaimer angehängt werden.

Screenshot: Interne Mails Regel
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü